Here you can ask, answer and find questions surrounding the topic: arriving in Germany
Hallo liebe Forumsmitglieder,

Ich bin jetzt seit fast 1 Jahr mit meinem pakistanischen Mann verheiratet . Da es für meinen Mann immer noch nicht möglich ist nach Pakistan zu reisen, möchten wir jetzt seine Mutter zu uns einladen.
Ich habe jetzt schon reichlich im Internet gesucht, aber bin noch nicht wirklich weiter gekommen. Was wird benötigt? Langt eine Einladung, die mit vorgelegt wird oder wird eine Verpflichtungserklärung benötigt?
Welche weiteren Dokumente/Nachweise muss meine Schwiegermutter noch bringen?
Wir haben ausreichend Wohnfläche und sind beide berufstätig..

Kann mir jemand helfen oder sagen, wo ich detaillierte Informationen bekommen kann?

Vielen Dank

Heike
asked Oct 10 in Home & Living by Heike

Please log in or register to answer this question.

1 Answer

0 votes

Liebe @Heike,

Willkommen zurück auf der Plattform und danke für deinen Beitrag.

Ihr wollt doch ein Schengenvisum, also ein Kurzzeit- oder Besuchsvisum beantragen, oder? Habt ihr schon auf der Website der deutschen Botschaft in Islamabad geschaut? Da werden alle Dokumente für die Visaantragstellung aufgelistet. Wenn ihr bei "Schritt 2" auf "hier" klickt, findet ihr alle Informationen. In jenem Dokument werden unter "1." alle Nachweise etc. genannt, die definitiv von jedem Antragsteller bzw. Antragstellerin eingereicht werden müssen. Und dann sollte der Punkt 2.3. wieder auf euch zutreffen. Die Informationen sind allerdings in englischer Sprache. 

Letztendlich liegt die Entscheidung dann bei den Mitarbeiter*innen der deutschen Botschaft. Aus meiner Erfahrung steigen die Chancen, dass ein Visum ausgestellt wird, wenn nachgewiesen werden kann, dass die Person definitiv ein großes Interesse daran hat, auch in das Heimatland zurückzukehren. Außerdem sollte entweder der Antragsteller oder die einladende Person (unter 2.3. wird der "Nachweis über das Sponsoring" genannt - da müsstet ihr evtl. mal per Mail bei der Botschaft nachhaken, in welcher Form der Nachweis erbracht werden soll) über ausreichende finanzielle Mittel verfügen.

Ich hoffe das hilft schon mal weiter und komme sonst auch gern wieder auf uns zurück.

Viele Grüße,

Meike

answered Oct 18 by Meike
Liebe Meike,

vielen Dank für die Antwort.
Ich habe inzwischen auch von anderen Seiten Informationen bekommen.  So ist es z.B. derzeit nicht möglich Einladungen auszusprechen wenn man keinen guten Grund hat. Gute Gründe sind Heirat oder Geburt usw. -  alles wegen Corona.
Außerdem sind die Wartezeiten für Termine in der Botschaft extrem lang durch die Situation in Afghanistan.  Das heißt,  wir müssen die Einladung wohl leider verschieben.

Viele Grüße und vielen Dank

Heike
3,964 questions
4,730 answers
6,388 comments
136,323 users