Here you can ask, answer and find questions surrounding the topic: arriving in Germany
+1 vote
Hallo ich hab ein paar Fragen zur Ausbildungsduldung, zum einen: wenn ich das richtig verstanden habe kann die Duldung ja erst nach der Ablehnung durch das BAMF beantragt werden, sollte man dann dazu raten KEINEN Widerspruch einzulegen, wenn schon eine Ausbildung begonnen wurde bzw ein Vertrag vorliegt? und die andere ist es bei einer Ausbldungs und nachfolgenden Arbeitsduldung so wie bei einer anderen Duldung auch das derjenige das Land nicht verlassen darf?
Dritte Frage ganz konkret mein 19 jähriger Schützling aus Liberia ( hat bisher noch kein Interview) könnte entweder eine Einstiegsqualifizierung beginnen oder am Sprint Dual teilenehmen ( sein Deutsch reicht für Beides) was würdet ihr aus rechtlicher Sicht raten?
asked Feb 1 in Legal advice by Ginny (410 points)
Hallo @Ginny - schön wieder von dir zu hören! Ich werde mal die @BildungsberaterIn vom LernLaden verlinken. Vielleicht hat sie ja Erfahrung damit und kann den einen oder anderen Tipp geben. Auch @Marcel kennt sich mit dem rechtlichen Rahmen des deutschen Arbeitsmarkts für Geflüchtete aus. Er hat zwar im Moment sehr viel zu tun, aber vielleicht kann er dir auch weiterhelfen. Viele Grüße, Thorgen

1 Answer

+1 vote
Hallo @Ginny, da wir eine Bildungsberatungsstelle sind, können wir keine rechtlichen Fragen beantworten. Wir sind in Berlin lokalisiert und wenden uns bei rechtlichen Fragen zur Ausbildungsduldung an Bridge- Berliner Netzwerk für Bleiberecht. Je nachdem, wo du bist, könntest du nach ähnlichen Beratungsangeboten Ausschau halten oder dich bei Bridge beraten lassen. Ein*en Rechtsanwalt*in zu konsultieren, ist absolut sinnvoll. http://www.bridge-bleiberecht.de/beratung/ Liebe Grüße vom Lernladen Neukölln.
answered Apr 9 by BildungsberaterIn (3,860 points)
1,659 questions
2,255 answers
3,744 comments
10,626 users