Here you can ask, answer and find questions surrounding the topic: arriving in Germany
Jetzt habe ich auch mal eine Frage:
schreibt mir doch bitte mal alle Bedarfslisten und Sachspenden-kooperationstools die es bisher so gibt.
Also eine App oder Website auf der ich eingeben kann, was ich habe und die mir sagen kann wohin damit. Oder auch umgekehrt: Als Sammelstelle suche ich zB Damenbinden und finde über die Plattform welche der Sammelstellen in meiner Nähe gerade Damenbinden zuviel hat.

Ich weiß, dass sich damit schon viele Leute beschäftig haben. Da muss es doch schon das ein oder andere wirklich gute Tool geben.

Ganz liebe Grüße,
Conny
asked Sep 23, 2015 in How can I help? by Conny
Kennst du dieses coole Tool schon?

Please log in or register to answer this question.

8 Answers

+3 votes
Hey Conny, was hälst du davon: https://sammelboxx.de/
Habe bisher nur Gutes darüber gehört.
answered Sep 24, 2015 by Benni91
Sehr cool! Danke Benni :) guck ich mir auch sofort mal genauer an
+3 votes
Hey Conny, für Berlin ist diese Bedarfslistensammlung am Start: https://netzwerkfluechtlingeberlin.wordpress.com/  noch nicht optimal aufgeschlüsselt und nicht immer 100 Prozent aktuell, aber wenn man nicht bei Facebook 1000 verschiedenen geschlossenen Gruppen beitreten möchte, ist das vielleicht ne Alternative!:)
Refugees.at ist auch noch eine Seite, die die Verschiedenen Bahnhöfe mit ihren jeweiligen Hilfsinitiativen und ihren Twitteraccounts mit den aktuellen Aufrufen anzeigt. Und der volunteer-planner.org organisiert derzeit die Schichtpläne in Berlin, kann aber überall verwendet werden, dafür muss die Unterkunft nur die Admins informieren.:)
answered Sep 27, 2015 by Franzi
Hi Franzi, vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort. :) Bei den Facebook Gruppen bin ich ganz deiner Meinung. Sie sind momentan eine Notlösung, aber so können Spenden ja kaum koordiniert werden.  Dank dir^^
+2 votes
Also, wir haben hier im kleinen (regionalen) Kreis eine Plattform gemacht: http://www.handinhand-rosenheim.de. Dabei ging es uns tatsächlich um genau das: Bedarf und Angebot zusammen bringen, weil wir gesehen haben, dass Menschen helfen möchten, aber nicht wissen wie und anders herum andere Leute nicht wissen, wo sie hin können, wenn sie etwas brauchen. Wir haben bisher schon den ein oder anderen Laptop/Rechner vermittelt, Fernseher, Schuhe, Kindersitz fürs Auto, Buggys and so on. :)
answered Nov 3, 2015 by Vitaminfreundin
dankeschön^^
+1 vote
https://ostfriesland-hilft.de/ habe ich schon gefunden. Hier kann man, wie bei Ebay Kleinanzeigen oder beim Kleiderkreisel, Fotos von den Dingen machen die man spenden will und die Organisationen können sich das dann angucken und sagen was sie brauchen... wenn ich das jetzt richtig verstanden habe. Wenn nicht bitte richtig stellen^^
answered Sep 23, 2015 by Conny
Korrekt beschrieben.
danke^^
+1 vote
https://www.facebook.com/helphelp2 ist wohl auch ganz neu und in dem Bereich tätig. Allerdings habe ich ein Iphone und kann auf noch nichts zugreifen. Hat jemand Erfahrung mit HelpHelp2 und kann berichten? (gerne hier in den Kommentaren)
answered Sep 23, 2015 by Conny
Ich habe die App auf meinem Handy und meinem Tablet und sie macht einen guten Eindruck. :)
+1 vote
Am besten wirklich die einzelnen Kleiderkammern direkt anrufen, mailen oder auch bei den Nachbarschaftsinitiativen nachsehen #moabit/friedrichshain/wedding/etc.hilft usw.
Wo bist du eigentlich? Im Falle Berlins ist es z.B. sehr wichtig sich abends VOR dem LaGeSo zu beteiligen und dort den Leuten zu helfen, die seit Tagen warten und keinen Platz haben. Da sind Küfas, warme Kleidung, Tee, Wärmflaschen usw. immer zu gebrauchen, auch in kleinerer Stückzahl, da die Menschen noch keinen Platz haben und alles am Körper tragen, aber dringend Hilfe benötigen. Wie immer ist es auch so, dass die meisten 'offiziellen' Hilfeleistungen ab einer gewissen Uhrzeit nicht mehr da sind. Ich nehme an, dass es in anderen Städten derzeit ähnlich aussieht.
answered Nov 16, 2015 by basil
Hi Basil, vielen lieben Dank. Ich habe in dem Fall wirklich ein Tool gesucht, um dieses für den Refugee Hackathon in Berlin mit auf dem Schim zu haben.
+1 vote
Wenn es um Essen geht, empfehle ich an www.foodsharing.de
answered Dec 29, 2015 by worldnoir
+1 vote
Gibt es soetwas auch in Thüringen? Bei uns in Ilmenau schreibt die Kleiderkammer nur, die brauchen nichts ausser neue Unterwäsche, neue Schuhe und Winterjacken. Ich kann mir das aber nicht richtig vorstellen.
answered Jan 2, 2016 by Dave
2,613 questions
3,239 answers
4,596 comments
132,170 users